HALLO, MEIN NAME IST GABY KLEHR

Inspiration und Einfluss

Vollkommene Harmonie und Leichtigkeit – ein Pferd im Einklang mit seinem Reiter… so sah ich 1998 zum ersten Mal Jean Claude Dysli, den Nestor des Westernreitens in Europa mit seinem QH-Hengst „Oki“ im kalifornischen Outfit auf seiner Hacienda in Andalusien.
Er ritt mit seinem Hengst in vollkommener Symbiose Elemente der klassischen S-Dressur genau so perfekt wie die Reining-Elemente und ich wusste, dass ich fortan von diesem Meister das Westernreiten lernen wollte.
Und das tat ich dann auch und noch mehr.

Ein Jahr später kaufte ich von Jean Claude meinen damals dreieinhalb-jährigen QH-Wallach Bueno Champ Chex, den ich weiter ausbildete und erfolgreich in verschiedenen Disziplinen auf Turnieren vorstellte. Jean Claude Dysli ist nach wie vor mein reiterliches Vorbild und damit auch die von ihm vertretene kalifornische Reitweise .

Ausser Jean Claude Dysli habe ich mich natürlich auch an verschiedenen anderen Trainern orientiert und nicht wenige Kurse besucht und Reitstunden gehabt. Auch wenn ich ein Westernpferd reite war und ist für mich die klassisch englische, wie auch die spanische Reitweise immer sehr wichtig und hat mir stets Orientierung für die Ausbildung meiner Westernpferde gegeben.

 

Turniere und Erfolge

Meine ersten Turniererfolge erritt ich 1999 mit einer Quarter-Mix Stute auf verschiedenen EWU Turnieren. Mit Champ  war ich, als Champ 4-jährig war, 2001 Rheinland-Pfalz-Meister im Juniortrail, 5-jährig war er Rheinland-Pfalz-Meister in der Junior-Reining, er ging erfolgreich in den Disziplinen Superhorse, Reining, Westernriding und Trail.
Mit Poco Limited Edition, genannt „Limi“ einem 2001 geborenen GM Easter Peponita Sohn gelangen  mir 2005 die Titel Rheinland-Pfalz-Meister Amateur Western Pleasure und Open Junior Pleasure zu erreiten..
Auf der Deutschen Meisterschaft der EWU in Bad Salzuflen 2005 war er das 4.beste Jungpferd EWU Deutschland in der Jungpferde-Basis-Prüfung und 10.bestes Jungpferd der EWU Deutschland in der Jungpferde-Reining, außerdem Regio Highpoint Reservechampion 2005 der DQHA.

Damals und Heute

2006 orientierte ich mich neu, hing den Turniersport an den Nagel, kündigte meinen Job und machte mein Hobby zum Beruf.  Ich absolvierte meine Trainerprüfung und machte mich selbstständig. Seither arbeite ich als Trainerin.

Im darauffolgenden Herbst packte ich meine Pferde in den Transporter um bei Familie Dysli  auf der Hacienda Buena Suerte als Reitlehrerin und Pferdetrainerin in Andalusien zu arbeiten, ebenso noch 2 weitere Winter. In Spanien hatte ich ebenso die Gelegenheit und  das Glück von Manolo Oliva und Manolo Rodriges (Europameister Doma Vaquera) zu lernen.  Von Manolo R. kaufte ich auch meinen PRE Hengst Rociero, der mir ein sehr guter Lehrmeister in der klassichen Dressur war.

2013 erschien mein Buch „Kreatives Dressurtraining

Mittlerweile haben mein Mann und ich einen gemütlichen Reiterhof mit Pensionspferdehaltung in Neustadt an der Weinstrasse wo ich mit meinen Kunden trainieren kann. 

Wir bilden uns auch weiterhin auf Kursen und Seminaren fort, u.a. bei  Kay Wienrich, Training mit Tradition. Kay, ein Lehrmeister für den traditionellen Ausbildungsweg insbesonders in der Hackamore und Two Reins.

KONTAKT

Du hast Fragen zum Unterricht, möchtest gerne zusammen mit Deinem Pferd trainieren oder einfach Dein Wissen erweitern?
Dann melde Dich gerne bei mir!

Schreibe mir eine Email mit Deinen Fragen an gaby@westernreitenlernen.de

Natürlich erreichst Du mich auch telefonisch unter
0171 / 784 0786

Einen Telefontermin kannst Du auch per Whatsapp unter vereinbaren 0171 / 784 0786